Raphael Fülöp

1983 in Tel Aviv geboren, zog Raphael mit 2 Jahren nach Offenbach. Nach seinem Abitur studierte er von 2007 bis 2011 Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Während dieser Zeit bekam er u.a. viel positive Resonanz für das "Scheitern"-Projekt vom Erfolgsregisseur Karl Philipp Fromberger und für die Uraufführung von "Wirkungselend" von Karsten Dahlem. Mit Anja Hillings "Sinn", inszeniert von Antù Romero Nunes, gewann er mit seiner Klasse einen Ensemble- und den Publikumspreis beim Schauspielschultreffen 2010 in Leipzig. Ab der Spielzeit 2011/2012 bis Ende der Spielzeit 2012/2013 gehörte er fest zum Ensemble des Stadttheaters in Konstanz. Dort arbeitete er u.a. mit den Regisseuren Martin Nimz, Stefan Otteni und Tim Kramer. An der Vaganten Bühne verkörpert er Baron von Gaigern in "Menschen im Hotel".