Stefan Lochau

absolvierte seine Schauspielausbildung bei Jacques Lecoq in Paris. Seitdem arbeitet er frei als Schauspieler, Regisseur und Dozent. Bei den Vaganten ist er seit 1997 tätig. Hier spielte er u.a. in „Die lustigen Weiber von Windsor“, „Endspiel“ und immer wieder „Shakespeares sämtliche Werke“. Eine eigene Bühnenfassung von „La Journée de la Jupe“ als „underdogs.de“ war die erste Regiearbeit bei den Vaganten, die auch für den Ikarus nominiert wurde. Danach folgten „4 Boat People“ und „Sweet Home Europa“.