Ausstellung

John Zingraff: 7 + 1

04.05.2016 - 21.07.2016

Ausstellungseröffnung: 04. Mai, 18 Uhr

7 + 1

Schon bevor die Welt durch Terror und Flüchtlingsbewegungen in Unruhe geraten ist,
hat John Zingraff mit den „7 Todsünden +1“ aufrüttelnde Bilder geschaffen,
die unweigerlich an Apokalypse denken lassen.

Seit jeher gelten die Todsünden als Sinnbilder für die Bedrohung, die den Zusammenhalt
der Gesellschaft gefährdet und die Welt zugrunde richtet. In der christlichen Mythologie
wurden deshalb notdürftig 7 Tugenden ausgemacht, die ihnen Einhalt bieten sollten.
Nicht so bei John Zingraff, er hat den 7 Todsünden sogar noch eine weitere hinzugesellt (+1):
die Grausamkeit, eine Addition quasi aller Schlechtigkeiten, die eine neue Stufe der Gewalt erreicht.

Text: Eva Baumgart-Catania