Magdalene Artelt

Magdalene Artelt besuchte die Westfälische Schauspielschule Bochum (heute: Folkwang Universität der Künste). Nach ihrer Ausbildung spielte sie am Schauspielhaus Bochum und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen. Es folgten Engagements an den Schauspielhäusern in Würzburg, Oldenburg, Frankfurt am Main und Hamburg, am Schlosstheater Moers sowie an der Staatsoper Hannover. Sie wirkte in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit. Unter anderem in „Kleine Haie“ von Sönke Wortman und in „Mautplatz“ von Christian Berger. Sie arbeitet regelmäßig als Sprecherin für diverse Hörfunksender. Zuletzt erschien ihr Hörbuch „Lola Bensky“ von Lily Brett. Am Schlosstheater Moers ist sie zur Zeit in den Produktionen „Zur Schönen Aussicht“, „Der Ring“ und „Biedermann und die Brandstifter“ zu sehen.

An der Vaganten Bühne ist Magdalene Artelt in den Stücken HIOB und MICHAEL KOHLHAAS zu sehen. Sie war außerdem an der Werkstattlesung von LAMARR beteiligt und initiierte  die Lesung aus dem PARISER TAGEBUCH 1942-1944 von Hélène Berr, die voraussichtlich in der Spielzeit 2021/22 stattfinden wird.