Sarah Maria Sander

Sarah Maria Sander wird 1995 in Hof geboren, sie wächst in einer russisch-jüdischen Familie auf. An der Musikschule der Hofer Symphoniker erhält sie eine klassische Klavier- sowie Gesangsausbildung und arbeitet als Regieassistentin am Theater Hof. An der Theaterakademie Sankt Petersburg, Russian State Institute of Performing Arts ist sie 2015 Gaststudentin in der Meisterklasse Schauspiel. Von 2015 bis 2019 studiert Sarah Maria Sander an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin, erhält von 2016 bis 2019 ein Deutschlandstipendium Schauspiel. Von 2019 bis 2021 war sie festes Ensemble Mitglied an der Volksbühne Berlin, Inszenierungen mit den Regisseur:innen Thorleifur Örn Arnarsson, Stefan Pucher, David Marton und Pinar Karabulut. Mit ihrem Pianisten erarbeitet sie Lieder-Abende mit jiddischen, russischen und deutschen Chansons. Neben der Schauspielerei ist sie politisch aktiv und setzt sich für die Rechte politischer Gefangene in Russland und Belarus ein. 

WANDERSTERNE ist ihre erste Produktion an der Vaganten Bühne.