Franzi Schardt

© Leni Bösl

Franzi Schardt

GLANZODERHARNISCH

– Das Ende des Tunnels

Termine

Mehr Informationen

zum 19.06.

zum 26.06.

zum 10.07.

Texte und Autor:innen am 10. Juli 2021

die anatomie eines hasen
von Paula Kläy & Guido Wertheimer

Das Beste am Hasen Dasein ist
dass man kein Schicksal kennt
Man ist ein Hase und das war's, sonst nichts
Keine Tragödie, keine Herkunft
nur eine Gegenwart

Paula Kläy *1997 / Zürich + Guido Wertheimer *1996 / Buenos Aires studieren seit 2020 Szenisches Schreiben / die anatomie eines hasen (Eine freie Überschreibung der Antigone von Sophokles) ist ihre erste gemeinsame Arbeit.

mit Marc Benner, Jakob Gühring, Maeve Metelka & Lasse Möbus
Regie Basil Gisep Zecchinel
Kostüm Azade Asya Çakmak

Ein Wort
von Silvan Rechsteiner

Liebe Frau Guggenbühl. Der Schnee auf dem Gehsteig knirscht bei jedem Schritt. 'Wechseln Sie den Ort, wenn es nicht mehr geht.'

In Basel geboren. In einem 1300 Seelendorf an der Grenze zum Elsass aufgewachsen. Bachelor-Abschluss in Prozessgestaltung an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel. Studiert Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin.

mit Nina Stehlin
Regie Silvan Rechsteiner
Dramaturgie Stephan Teuwissen
Künstlerische Mitarbeit Jan Godde
In Kooperation mit Dramaturgie-Tisch, Dynamo Zürich
Dank Maximilian Rummel & Stephanie Schmidt

TIERVERSUCH
von Sokola//Spreter

Was ich dabei herausgefunden habe: Wenn man seine Zunge nur lange genug irgendwo dranhält, dann wird es Frühling. Irgendwann.

Ivana Sokola (*1995) und Jona Spreter (*1994) sind ein Autor*innenduo aus Berlin. Mit ihrem Stück TIERVERSUCH sind sie nominiert für den Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik.

mit Maximilian Diehle & Robert Knorr
Regie Pablo Lawall & Homan Wesa
Ausstattung Paula Schlagbauer

FLIEGENDE BAUTEN
von Julia Herrgesell

Das ist schon jetzt eine richtig schöne Erinnerung, oder?
Das ist unsere Erinnerung an unsere Zukunft.

Julia schreibt und arbeitet in Hamburg und Berlin. Als Produktionsassistentin war sie zunächst an festen Häusern im Einsatz und bewegt sich nun vor allem in der freien Szene. Seit April 2020 studiert sie Szenisches Schreiben an der Universität der Künste in Berlin.

mit Leonie Krieg, Leonard Pfeiffer, David Rothe & Sophie Scherrieble
Regie Max Radestock