Francoise Hüsges

Die Regisseurin und Bühnenbildnerin Francoise Hüsges leitet seit der Spielzeit 2015/2016 das monsun.theater Hamburg. Ihr künstlerischer Fokus liegt im Erforschen neuer Ästhetiken sowie in der Zusammenarbeit, dem digitalen Austausch und der Vernetzung auf internationaler Ebene. Ihre grenzüberschreitende Arbeitsweise zeigt sich u.a. in der Inszenierung "#MOMENT", in der zwei Bühnen in Hamburg und Toulouse digital vernetzt werden. Außerdem entwickelt sie neue Akzente für die Bühne per Live-Stream. 2017 gründete und etablierte sie außerdem das Hamburger AUSSICHT Festival – eine Plattform für Künstler*innen mit und ohne Behinderung. Neben der Theaterleitung entstehen weiterhin Arbeiten im Bereich der Regie und Bühne für die regionale und überregionale freie Szene. Mit der Regisseurin Johanna Hasse und dem Autor Michael Alexander Müller verbindet sie eine mehrjährige, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit.

An der Vaganten Bühne übernimmt sie in der Spielzeit 2020/21 die Regie des Hamburger Teils der Inszenierung FILETSTÜCKE – Wem gehört das Land?, einer hybriden Simultanaufführung im monsun.theater Hamburg, der Vaganten Bühne Berlin und im Netz.