Laura Esther Wimmer

Wie so viele studierte Laura Esther Wimmer (*1996) Theaterwissenschaft mit dem Zweitfach Politikwissenschaften. Dabei fiel schnell auf: Theorie schön und gut, aber in diesem Bereich kommts auf die Praxis an. So begann sie bereits im ersten Semester am Berliner Pfefferberg Theater zu arbeiten. Dabei waren ihre ersten Aufgaben das Öffnen und Schließen der Türen sowie das Kontrollieren der Karten. Sie nutze die Chance, um eine Vielzahl unterschiedlicher Aufführungen zu besuchen. Im Laufe der Zeit begann sie dann Proben zu betreuen und im Produktionsbüro zu arbeiten. Zum dem Ende ihres Studiums wurde sie freiberuflich als Regie- und Produktionsassistenz tätig und leitete saisonweise den Märchenspielbetrieb des Hexenberg Ensembles im Glaspalast Berlin. Ihre Engagements brachten sie nach Leipzig und Münster, wo sie für die Straßentheatergruppe „Titanick“ arbeitete. Auch an der Neuen Bühne Senftenberg machte sie für eine Hospitanz Station und kehrte immer wieder für neue Stücke ans Pfefferberg Theater und zum Hexenberg Ensemble zurück.

2021 debütiert sie an der Vaganten Bühne Berlin mit der Konzeption und Inszenierung der Szenischen Lesung KASSANDRA//ACHILL – Im goldenen Käfig.