Fabienne Dür

Fabienne Dür wurde 1993 in Berlin geboren. Sie studierte zunächst Theaterwissenschaft und Deutsche Philologie an der Freien Universität Berlin und anschließend szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Ihr erstes Theaterstück leben im vakuum wurde 2019 am Theater Koblenz uraufgeführt. Sie erhielt den Sonderpreis des Kinder- und Jugendtheaterpreises 2018 des BMFSFJ und war 2019 Leonard-Frank-Stipendiatin des Mainfrankentheaters Würzburg. Aktuell ist sie für den Berliner Kindertheaterpreis 2021 des Grips Theaters Berlin nominiert, in dessen Rahmen ihr erstes Kindertheaterstück (Warten auf Schnee (AT)) entsteht.

An der Vaganten Bühne richtete Fabienne Dür ihr Stück GELBES GOLD als Szenische Werkstattlesung ein und betreute als Autorin und Dramaturgin die Stückentwicklung ALL IN ODER SIE LÜGEN. Ihr Stück LEBEN IM VAKUUM soll ebenfalls als Szenische Werkstattlesung gezeigt werden. Sie ist darüber hinaus fest als Dramaturgische Assistenz und Produktionsleitung am Haus tätig und war gemeinsam mit Merle Wurl Regieassistentin für MENSCHEN IM HOTEL.