Kathrin Mayr

Jahrgang `84, machte ihren Magisterabschluss in Kunst und Literaturwissenschaft und war feste Regieassistentin am Theater Osnabrück. Dort realisierte sie auch ihre ersten Projekte (z.B. Heiner Müllers BILDBESCHREIBUNG) und arbeitete anschließend als Assistentin für Christoph Schlingensief und die Operndorf Afrika gGmbH in Berlin.

An der Hochschule für Musik und Theater Hamburg absolvierte sie von 2010 bis 2014 ihr Regiestudium und inszeniert seither an diversen Theatern wie dem Theater Lüneburg, dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater, Landestheater Detmold, Theater im Bauturm Köln u.a. Wiederholt arbeitet sie auch mit verschiedenen Nachwuchsdramatikern an Texten und Projekten in der freien Szene und im Rahmen des Retzhofer Dramapreises. 

Für die Inszenierung von Erich Kästners FABIAN am monsun.Theater Hamburg wurde sie 2020 mit dem Rolf Mares Preis ausgezeichnet. LEONCE UND LENA von Georg Büchner ist Kathrin Mayrs erste Regiearbeit an der Vaganten Bühne.