Karten bestellen

Montagslesung

- Literarische Streifzüge durch Berlin mit Reinhard Scheunemann -

 

Das Galgenmännlein
Friedrich Heinrich Karl Baron de la Motte Fouqué (1777–1843) war einer der ersten deutschen Dichter der Romantik und Nachfahre der Hugenotten. Bei seinen zahlreichen Aufenthalten in Berlin verkehrte er häufig im Salon der Schriftstellerin Rahel Varnhagen. 1811 gelang ihm mit „Undine“ sein größter literarischer Erfolg. In der Montagslesung im Januar präsentiert Reinhard Scheunemann Friedrich de la Motte Fouqués „Das Galgenmännlein“ – eine Geschichte über ein sonderbares Wesen, das alle materiellen Wünsche zu erfüllen vermag und dabei mit dem Teufel im Bund steht.