Julian Trostorf

Julian Trostorf wuchs in Stuttgart auf, wo er bereits ab dem 14. Lebensjahr erste Berufserfahrungen in einer ARD Kinder- und Jugendserie sammelte. Bis 2011 absolvierte er sein Schauspielstudium an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Nach Gastengagements am Hans Otto Theater Potsdam wurde er 2012 festes Ensemblemitglied des tjg. theater junge generation in Dresden. Dort arbeitete er mit zahlreichen Regisseur*innen, darunter Philippe Besson, Ulrich Hub, Bettina Rehm, Boris von Poser, Christoph Werner, Ania Michaelis, Ronny Jakubaschk, Marcelo Díaz, Roscha A. Säidow, Jan Jochymski, Theo Fransz, Jos van Kan und Dominik Günther. 2017 folgte ein Festengagement am Hessischen Landestheater Marburg, unter der Intendanz von Matthias Faltz. Inzwischen lebt er freischaffend in Berlin, wo er unter anderem als Synchronsprecher mit Christoph Cierpka arbeitete, und mit der Produktion „Spreeperlen“ sein erstes Engagement an der Vaganten Bühne antritt.