Liebes Publikum,

Im Januar haben Sie die Möglichkeit fast alle unsere Neuinszenierungen der letzten beiden Jahre zu sehen. Sie erwartet ein umfassendes Programm, das schwerpunktmäßig Werke der zeitgenössischen Dramatik und Uraufführungen zeigt.

Der Schriftsteller und Theaterautor Clemens J. Setz, der den diesjährigen Büchnerpreis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung gewonnen hat, sagt in seiner Dankesrede: "… wie man dieses seltsam entrechtete Volk, nämlich die von uns erfundenen sogenannten "literarischen Figuren" behandeln sollte, unsere papierenen Agenten fürs Unmenschliche, die all das für uns mit ihren Füßen abtasten, wovor wir verschont zu bleiben wünschen: das Verlorengehen an den Wahnsinn, das Zum-Mörder-Werden, das Verurteiltsein zum Tod durch Hinrichtung, das endlose Sich-schön-Reden hoffnungsloser Augenblicke. Das alles tun sie für uns.”

Gehen sie gemeinsam mit uns die Wege unserer Spielerinnen und Spieler, die "all das auf der Bühne mit ihren Füßen abtasten, wovor wir verschont zu bleiben wünschen!”

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zu unseren Hygienemaßnahmen

Seit dem 15.01. gilt die 2G-Plus-Regel. Für alle unsere Veranstaltungen benötigen Sie einen digitalen Nachweis über Ihre vollständige Impfung oder Genesung sowie zusätzlich ein tagesaktuelles, negatives Testergebnis aus einer offiziellen Testeinrichtung (Antigentest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden). Dreifach geimpfte Personen (mit sog. "Booster") sind von der zusätzlichen Testpflicht ausgenommen.
Zusätzlich gilt: In all unseren Räumlichkeiten und während der Vorstellungen muss eine FFP-2-Maske getragen werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Besucher:innen mit akuten Erkältungssymptomen einlassen dürfen. Im Saal sitzen Sie mit Abstand zur nächsten Buchungsgruppe. Wenn Sie etwas trinken möchten, dürfen Sie die Maske nur dann kurz absetzen, wenn Sie sich auf Ihrem Platz im Saal befinden oder im Foyer sowie draußen den Abstand zu anderen Gruppen einhalten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,  

Ihre Vagantenbühne Berlin

 

 

„Ein sicheres Kultur-Erleben ist nur durch eine hohe Impfquote wiederzuerlangen. Wir alle sind in der Pflicht, das Mögliche tatsächlich möglich zu machen, und der si­cherste und einzig nachhaltige Weg, unser Leben nicht weiter von der Pandemie be­herrschen zu lassen, ist die Impfung. Deshalb bitte ich Sie, lassen Sie sich impfen. Für ein gemeinsames unbeschwertes Kultur-Erleben."

– Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa