Liebes Publikum,

Wir freuen uns Ihnen im Oktober die Premiere des Schauspiels FALSCH zu präsentieren, das – wie unsere Eröffnungspremiere in dieser Spielzeit DIE OPFERUNG VON GORGE MASTROMAS – ein Werk zeitgenössischer Dramatik ist. Wir freuen uns sehr, dieses preisgekrönte Stück der niederländischen Theaterautorin Lot Vekemans (*1965) für unseren Spielplan gewonnen zu haben, das 2013 am NT Gent uraufgeführt wurde. Die Regisseurin Bettina Rehm wird das emotional fesselnde Kammerspiel mit Magdalene Artelt als "Kat", Stella Denis-Winkler als "Sis" und Björn Bonn in der Rolle des "Ge" inszenieren.

Zu unseren Hygienemaßnahmen
Jedes Theater entscheidet zur Zeit selbst, welche Schutzmaßnahmen es für seine Veranstaltungen ergreift. So sehen sie bei uns aus: Bitte erscheinen Sie getestet, genesen oder geimpft zu unseren Veranstaltungen und halten Sie beim Einlass einen entsprechenden Nachweis darüber bereit (3G). Wir bitten Sie auf dem Weg über unser Gelände, durch das Gebäude oder beim Aufsuchen der sanitären Einrichtungen eine Maske zu tragen. Im Saal sitzen Sie in den von Ihnen gebuchten Gruppen immer mit größtmöglichem Abstand zur nächsten Gruppe und dürfen am Platz Ihre Maske abnehmen. Ebenso, wenn Sie draußen oder im Foyer Platz genommen haben und Abstand zu anderen Gruppen einhalten. Durch die entstanden Freiräume im Saal haben Sie zur Zeit die Möglichkeit, Getränke mit in die Vorstellung zu nehmen. Hier können Sie unser vollständiges aktuelles Hygienekonzept einsehen.

Theaterferien vom 19.12.21 – 09.01.22
Dieses Jahr machen wir über Weihnachten und Silvester eine Winterpause. Der Online-Vorverkauf steht Ihnen weiterhin zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,  

Ihre Vaganten Bühne Berlin

 

 

„Ein sicheres Kultur-Erleben ist nur durch eine hohe Impfquote wiederzuerlangen. Wir alle sind in der Pflicht, das Mögliche tatsächlich möglich zu machen, und der si­cherste und einzig nachhaltige Weg, unser Leben nicht weiter von der Pandemie be­herrschen zu lassen, ist die Impfung. Deshalb bitte ich Sie, lassen Sie sich impfen. Für ein gemeinsames unbeschwertes Kultur-Erleben."

– Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa